Organisationssystem

Organisationssystem

Nach den VDI-Richtlinie 3590 teilt sich das Organisationssystem der Kommissionierung in drei Bereiche.

Betriebsorganisation

Die Betriebsorganisation befasst sich zum Beispiel mit der Frage: In welcher zeitlichen Reihenfolge die Kundenaufträge in das Kommissioniersystem eingepflegt werden. Dies hängt von den Auftragsgrößen und Mengen ab. Es gibt aber noch andere Abhängigkeiten wie z.B. Terminvorgaben, Eilaufträge, Versand oder die Bedeutung des Kunden.

Aufbauorganisation

Diese Organisationsstufe befasst sich mit der Frage: In welche Kommissionierzonen das Lager eingeteilt wird. Da sich diese Organisationsstufe mehr auf die Beschaffenheit der Ware bezieht, liegen die Abhängigkeiten hier beim Gewicht, Volumen, Umschlagsmenge, Umschlagshäufigkeit des Gutes ab. Besondere Bedingungen gelten hier beim Gefahrgut, Kühlen usw.

Ablauforganisation

Die Ablauforganisation beschäftigt sich mit der Frage: Mit welcher Kommissioniermethode die Aufträge bearbeitet werden. Dies hängt meist davon ab, ob ein Auftrag mehrere oder nur eine Kommissionierzonen durchläuft, ob er von einem oder mehreren Kommissionierern bearbeitet wird, oder ob Einzelaufträge zusammen kommissioniert werden sollen.